Paket: Die muslimische Eroberung - Islamische Frühgeschichte

Paket: Die muslimische Eroberung - Islamische Frühgeschichte Paket: Die muslimische Eroberung - Islamische Frühgeschichte
  • verfügbar
  • ArtikelNr.: 91188
  • Lieferzeit: 2 - 3 Werktage
  • Unser Preis : 85,90 €
  • inkl. 7% USt., zzgl. Versand
Wird geladen ...

Kategorie:

Beschreibung

Khalid bin Al-Walid - Sein Leben und seine Feldzüge

 

Um den Islam zu begreifen, muss man auch seine Geschichte kennen. Es mangelt an deutschsprachiger Literatur über die Frühgeschichte des Islams und der ersten Generation der Muslime. Wir hoffen hierbei einen kleinen Beitrag geleistet zu haben, diese Lücke zu schließen, indem wir einen von vielen, aber wohlbekannten Gefährten des Propheten s. vorstellen. Hierbei handelt es sich um Khalid bin al-Walid, von seiner Kindheit bis zu seinem Tode. Während ein jeder Gefährte aus einem anderen Grund hervorstach, so wurde Khalid maßgeblich durch seine Feldzüge bekannt aus denen er stets als Sieger hervorkam. Seine Einzigartigkeit wurde unter anderem auch durch Abu Bakrs Aussage unterstrichen:


"Frauen werden nicht mehr imstande sein, Männer wie Khalid bin al-Walid zu gebären."

 

Format: 23 x 17 cm

Hardcover

576 Seiten

 

Die muslimische Eroberung Persiens

Obwohl es in diesem Band nicht eine einzige zentrale Figur wie Khalid bin al Walid gibt, hat es der Autor wieder mal geschafft, die Geschichte der Eroberung Persiens durch die Gefährten des Gesandten Allahs s, in einer fesselnden Sprache wiederzugeben, basierend auf den authentischen Quellen, wie Tabarani, Yaquti und anderen. Der Autor bereiste nahezu alle Schlachtfelder, um sich so nah wie möglich am Geschehen ein Bild der historischen Ereignisse zu machen.

Der Zeitraum, der in diesem Buch beschriebenen Geschichte, fällt unter der Herrschaft des Kalifen Umar bin al Khattab, dem zweiten Kalifen des Islam. Mit einer Weisheit und Bescheidenheit, die Seinesgleichen sucht, lenkte er die Gefährten in Persien und bestimmte ihre Vorgehensweise. Sad ibn Abi Waqqas, al-Qaqa, Muthanna und weitere große Männer führten dies aus und man sieht bildlich vor Augen, wie sie im Dienste des Islam ihr Leben hingaben, die Sorge der Ummah dabei tragend.

384 Seiten
Format: 23 x 17 cm

Hardcover

 

Die muslimische Eroberung von Ägypten und Nordafrika

Nachdem das islamische Kalifat ihre Basis auf  der arabischen Halbinsel gesichert, seine ärgsten Feinde,  die Römer im Levante und die Perser im Irak und Iran besiegt hatte und somit seine Position auf  Erden etabliert war, ging es nun zum nächsten Schritt über - die Botschaft des Islam in den Westen zu tragen. Erstes Ziel war Ägypten. Amr ibn al Aas, der bekannte Gefährte, hatte die Ehre dieses historische Land für den Islam zu öffnen. Doch dem Sturmdrang der Muslime war damit nicht Genüge getan. In einer kaum zuvor gesehenen Schnelligkeit ritten die Ritter des Islam bis zur Westgrenze Afrikas und nur der Atlantische Ozean war, was sie daran hinderte noch weiter vorzurücken, was sich klar in den für alle Muslime inspirierenden Worten Uqba bin Nafi widerspiegelt: "O Allah", sagte Uqba bin Nafi, "ich bezeuge, dass es keinen Weg gibt. Wäre das Meer mir nicht im Weg, wäre ich den Fußstapfen von Dhul Qarnain gefolgt, hätte die Religion verteidigt und hätte jene bekämpft, die sich Dir nicht unterwerfen."

 

352 Seiten
Format: 23 x 17 cm

Hardcover

 

Die muslimische Eroberung Spaniens - Andalusien

Dies ist nun der letzte Band mit der wir die Frühgeschichte der islamischen Eroberung abschließen möchten. Obwohl nur wenig Zeit, historisch gesehen, verstrichen war, es waren gerade 100 Jahre seit der ersten Offenbarung des Quran vergangen, so landeten die Muslime mit Ihren Schiffen bereits an den Küsten Europas, genauer gesagt in Spanien. Das Spanien, welches Später als Andalusien bekannt wurde und über 700 Jahre lang aufblühte im Lichte der islamischen Zivilisation.

Ein dunkles Ende brach herein, als die Muslime sich den weltlichen Genüssen hingaben, sich somit von der Religion abwandten und damit Platz schufen für die sogenannte Reconquista, die die Muslime und Juden vertrieb und die Intoleranz des abendländischen Mittelalters die Oberhand über die einst scheinende muslimische Gesellschaft erlangen lies. 

Dieser Band beschäftigt sich mit dem Tatendrang der bekannten Helden wie Musa bin Nusair und Tariq bin Ziyad...

Rauda Verlag
Hardcover
253 Seiten

Autor: A.I. Akram

Artikel weiterempfehlen

Kontaktdaten

Bewertungen

Durchschnittliche Artikelbewertung:

(es liegen keine Artikelbewertungen vor)

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit